20 Jahre Kräutergarten Oppelhain

Wir danken unseren Sponsoren!

Agrargenossenschaft Oppelhain e.G.
Autocenter Mätzke
Bauservice Oppelhain
Claudia „Ihre Pflegeservice mit Herz“
Dipl.-Ing. Detlef Koßagk
Dr. Giso Brosche
enviaM
EPIKUR GmbH Zentrum für Gesundheit
Friseursalon „Kathrin“
Jürgen Torner GmbH
Naturstein & Terrazzo Jens Andrack
Sparkasse Elbe-Elster
SpreeGas
Wonnemar


 

Heimatverein Oppelhain hält Wort
Osterüberraschung für den Kräutergarten

 

previous arrow
next arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

Im letzten Jahr feierten die Oppelhainer das 20-jährige Bestehen ihres Kräutergartens mit Musik und traditionellem Handwerkermarkt. Der ortsansässige Heimatverein versprach, den Erlös dieses Festes in den Schau- und Lehrgarten zu investieren. Dieses Versprechen wurde nun eingelöst.

Bereits zum siebten Mal eröffnete am Ostersamstag der Osterhase den Saisonstart im Kräutergarten. Nach der Ostereiersuche und dem Frühjahrsrundgang durch die Gartenanlage, hielt der Heimatverein wieder Kakao, Kaffee und Kuchen bereit, damit die Zeit bis zum Osterfeuer der Feuerwehr, mit Bratwurst und Kesselgulasch, nicht zu lang wird. In diesem Jahr wartete neben vielen kleinen Überraschungen für die Jüngsten, auch eine besondere Überraschung für den Kräutergarten.

Vereinsmitglied Roland Manig löste das Versprechen des Heimatvereins zum 20-jährigen Kräutergartenbestehen ein. Er übergab eine besondere Osterüberraschung an Lothar Belger, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf, Peter Herrmann, Oppelhainer Ortsvorsteher, und Simone Landgraf, Fachfrau des Kräutergartens. Der Heimatverein investierte den Erlös des Kräutergartenfestes in Elektrowerkzeug, dringend benötigtes Material zur Bewässerung, andere Kleingeräte und eigens für den Kräutergarten entworfene Eintrittskarten, die nun eine Erinnerung für die Besucher sein werden.

Geschickte Hände und grüne Daumen, verwandelten die einst beschauliche Gartenanlage in einen Schau- und Lehrgarten für alle Altersgruppen. Diesen Stand gilt es zu halten und den Kräutergarten noch attraktiver zu gestalten. „Wir haben bisher nicht den gesamten Erlös ausgegeben. Diese Saison wird zeigen, wo noch Bedarf besteht“, verriet Roland Manig.

Dank der Unterstützung ortsansässiger Firmen und finanzieller Zuwendungen konnte das 20-jährige Kräutergartenjubiläum durchgeführt werden und der Erlös kommt nun zu 100 Prozent dem Kräutergarten zu Gute.


 

Geschickte Hände und grüne Daumen in Oppelhain
20-jähriges Kräutergartenjubiläum fand über Gemeindegrenzen hinaus Anklang

Martina Mieritz, SPD-Regionalbeauftragte Elbe-Elster-Süd, Peter Herrmann, Oppelhainer Ortsvorsteher, und Lothar Belger, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf, eröffneten die Veranstaltung „20 Jahre Kräutergarten Oppelhain“.

Martina Mieritz, SPD-Regionalbeauftragte Elbe-Elster-Süd, Peter Herrmann, Oppelhainer Ortsvorsteher, und Lothar Belger, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf, eröffneten die Veranstaltung „20 Jahre Kräutergarten Oppelhain“.

Durchwachsenes Wetter und nur verhaltene Sonnenstrahlen hielten die Oppelhainer nicht davon ab, das 20-jährige Bestehen ihres Kräutergartens zu feiern. Gäste aus Nah und Fern folgten ihrem Beispiel und reisten teils sogar mit dem Fahrrad an. Im Festzelt sorgten Sängerin Kerstin und ihr Tontechniker Jens den ganzen Tag für Stimmung.

Einen kurzen Einblick in die Geschichte des Oppelhainer Kräutergartens gab Peter Herrmann, Oppelhainer Ortsvorsteher, in seiner Eröffnungsrede. Als weitere Redner dankten auch Lothar Belger, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf, und Martina Mieritz, SPD-Regionalbeauftragte Elbe-Elster-Süd, den geschickten Händen und grünen Daumen, die die einst beschauliche Gartenanlage in einen Schau- und Lehrgarten für alle Altersgruppen verwandelten und auf diesen Stand halten. Manfred Stolpe, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg, der vor 20 Jahren den Kräutergarten einweihte, konnte am Jubiläum nicht teilnehmen. Martina Mieritz richtete in seinem Namen Grüße und dankende Worte, vor allem an die zahlreichen Ehrenamtler, aus.

Simone Landgraf (re.) gab ihr Kräuterwissen gern an die Besucher weiter.

Simone Landgraf (re.) gab ihr Kräuterwissen gern an die Besucher weiter.

Rundgänge durch den Kräutergarten ließen nicht nur das Herz von Kräuterinteressierten und Hobby-Gärtnern höher schlagen. Fachkundige Tipps erhielten die Besucher bei Führungen durch die Pflanzen- und Kräuterpracht von Simone Landgraf. Wen das Pflanzfieber gepackt hatte, konnte auf dem Markt neben allerlei Nützlichem für den Alltag, regionalen Produkten und Köstlichkeiten, auch Grünpflanzen aller Art erwerben. Am Glücksrad standen zwischen tollen Sachpreisen und Gutscheinen ebenso Zier- und Kräuterpflanzen für ihre Gewinner bereit.

Mitten im Marktgeschehen präsentierte traditionelles Handwerk seine Kunst und der mobile Schleifservice vor Ort gab Scheren, Messern und Werkzeugen aller Art die notwendige Schärfe zurück. Die Jüngsten erfreuten sich am Kinderschminken und Ponyreiten und tobten auf der Hüpfburg.

Oppelhainer und Gäste feierten gemeinsam das 20-jährige Kräutergartenbestehen.

Oppelhainer und Gäste feierten gemeinsam das 20-jährige Kräutergartenbestehen.

Dank der Unterstützung ortsansässiger Firmen und finanzieller Zuwendungen konnte das 20-jährige Kräutergartenjubiläum in diesem Umfang durchgeführt werden. Der Erlös des Festes kommt zu 100 Prozent dem Kräutergarten zu Gute.

 

 

 

 

 


 

20 Jahre grüner Daumen im Kräutergarten Oppelhain

Oppelhain feiert am 17. September ab 12 Uhr das 20-jährige Bestehen des Kräutergartens. An diesem Tag wird nicht nur das Herz von Kräuterinteressierten und Hobby-Gärtnern höher schlagen. Grünpflanzen aller Art werden angeboten, traditionelles Handwerk präsentiert seine Kunst auf dem bäuerlichen Markt und neben verschiedenen Köstlichkeiten gibt es allerlei Nützliches für den Alltag zu erwerben. Scheren, Messer und Werkzeuge aller Art erhalten vor Ort durch einen mobilen Schleifservice ihre notwendige Schärfe zurück.

Ein buntes Bühnenprogramm mit der Kita „Häschengrube“, DJ Mulle und Sängerin Kerstin, sorgt den ganzen Tag für Stimmung. Für die Beschäftigung der Jüngsten ist ebenso gesorgt, wie für zahlreiche Sitzmöglichkeiten und Wetterschutz.

Oppelhain freut sich auf Besucher aus Nah und Fern, mit denen sie gemeinsam „20 Jahre Kräutergarten Oppelhain“ gebührend feiern möchten.


Flyer20JahreKraeutergarten_web

Oppelhain feiert 20 Jahre Kräutergarten
Buntes Fest mit bäuerlichem Markt am 17. September

In diesem Jahr kann der Oppelhainer Kräutergarten auf sein 20-jähriges Bestehen zurückblicken. Grüne Daumen und geschickte Hände verwandelten die einst beschauliche Gartenanlage in einen Schau- und Lehrgarten für alle Altersgruppen. Viele kleine und große bauliche Raffinessen lassen sich in der Pflanzen- und Kräuterpracht des Oppelhainer Kräutergartens entdecken.

Anlässlich des Jubiläums findet am Samstag, den 17. September ab 12 Uhr am und im Kräutergarten ein buntes Fest statt. Den ganzen Tag sorgen DJ Mulle und Sängerin Kerstin neben der Kita „Häschengrube“ auf der Bühne für Stimmung. Eine Tombola (Glücksrad) lädt zum Mitmachen ein und für die kleinen Gäste gibt es neben Kinderschminken eine Hüpfburg zum Toben. Ganztägig finden fachkundigen Führungen durch den Kräutergarten statt. Auf dem Markt können regionale Produkte erworben und traditionelles Handwerk bestaunt werden. Erwartet wird unter anderem ein mobiler Schleifservice, der Messer, Scheren und Werkezeuge aller Art schärft.

Kommen Sie vorbei und genießen Sie die Kräuterpracht des Oppelhainer Kleinods und feiern Sie mit den Oppelhainern das 20-jährige Jubiläum.
Der Mühlenmarkt am 3. Oktober wird in diesem Jahr auf Grund des 20-jährigen Kräutergartenbestehens nicht durchgeführt.


Hier finden Sie den Programmflyer.